Schreib’s auf Bairisch!

Lesung für die nächsten Volkstheatertage

Beschreibung

Was ist Heimat? Welche Geschichten gibt es in unserer Region? Und wie sieht modernes Volkstheater aus? Mit diesen und ähnlichen Fragen setzt sich der Spielplan des Landestheaters Niederbayern bereits seit Jahren auseinander, Dialekt-Stücke sind immer eine wichtige Säule im Programm.
Nach dem großen Erfolg der ersten Niederbayerischen Volkstheatertage in der vergangenen Spielzeit, setzt das Landestheater Niederbayern diese Veranstaltung heuer in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Landshut fort und plant als Rahmenprogramm eine Lesereihe von Theaterstücken, die entweder in bairischem Dialekt verfasst, von einem (nieder-)bayerischen Autor geschrieben worden sind oder von Niederbayern handeln.
Alle Stücke, die für eine Lesung durch das Ensemble des Landestheaters Niederbayern ausgewählt wurden, bekommen ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro. Darüber hinaus wird eine Jury aus den gelesenen Beiträgen einen Gewinner küren, der noch einmal mit einem zusätzlichen Preisgeld von 500 Euro geehrt wird.

 

 

 

Ansprechpartner ist Dramaturg Peter Oberdorf.

Foto: Schauspieler Stefan Sieh und David Moorbach bei einer Lesung der ersten Niederbayerischen Volkstheatertage im Frühjahr 2017.